Das Projekt

mecha-cms-admin-panel-im-backend-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Willkommen auf der statischen WordPress-Seite! Hier findest du so ein Mecha-CMS-Blog im Unterverzeichnis und hier auf der Startseite eine statische Seite vor. Ich habe es mit voller Absicht so gemacht, weil ich mehr im Mecha CMS-Blog unter https://bloggertempel.de/mechacmsblog bloggen möchte.

Es so einzurichten, kam mir heute in den Sinn, weil ich mich von 5 WordPress-Blogs trennte. Ich mag es so nicht mehr betreiben und es ist einfach nicht machbar, auf allen Blogs von mir gleichermassen aktiv zu sein. So wird es immer so sein, dass sich diese kleinen Blogs kaum weiter entwickeln können. Daher löschte ich sie einfach und hier auf Bloggertempel.de mache ich ein neues Projekt zum Thema Bloggen und Mecha CMS.

Worum geht es bei diesem Projekt?

Nun ja, ich denke daran, den Entwickler des Mecha CMS zu supporten und ihm gerne zu helfen, dieses Flat File CMS unter das Volk im Internet zu bringen. Es ist wahrlich noch so, dass dieses Flat File CMS kaum bekannt sein dürfte und so ist es nicht gut. Mecha CMS an sich ist ein gutes Flat File CMS und du kannst es leicht einsetzen. Ich arbeite damit schon seit einer ganzen Weile und hier ist die Version 1.2.8 aktiv, im Unterverzeichnis dieses Blogs.

Mecha CMS war normalerweise offiziellerseits unter http://mecha-cms.com zu sichten, aber irgendetwas stimmt da nicht. Vermutlich wurde das Webhosting nicht bezahlt und der indonesische Mecha CMS-Entwickler sprach auch auf GitHub an, dass ohne Spenden dieses Flat File CMS sterben wird. Ich werde ihn finanziell etwas unterstützen und tätige in den nächsten Tagen eine klitze-kleine Spende. Hoffentlich wird es etwas Motivation für den Entwickler sein und ausserdem werde ich noch etwas bei der Promotion dieses CMS helfen.

Vielleicht kann der Entwickler mir einen Banner zu diesem CMS kreieren, welchen ich dann unter https://internetblogger.de gerne einbinden kann. Dort habe ich die meisten Besucher, die vielleicht ihr Interesse für das Mecha CMS bekunden können. Schauen wir einmal wie man die Sache angehen kann. Ich warte nur noch auf die Antwort zu meinem neuen Issue auf Github und hoffentlich wird da der Entwickler wachgerüttelt.

Es gibt schon noch Mecha Nutzer und ich bin von diesem Flat File CMS mehr als überzeugt. Ich setze es sehr gerne ein und werde hier im Mecha CMS Blog hoffentlich des Öfteren mal bloggen. Wenn dieses CMS vor dem Aus steht, dann unternehme ich auch etwas, denn ich will nicht, dass es das Ende ist. Ich habe schon sehr oft darüber berichtet und so wäre das alles umsonst oder. Ausserdem ist es ein cooles Flat File CMS mit einem leichten Einstieg in die Materie. Bloggen damit, kannst du sehr gut und auch in Markdown, wenn du magst. Das ist machbar.

Im Frontend schaut dieses CMS dermassen aus:

mecha-cms-frontend
Mecha CMS im Frontend

Mecha Flat File CMS funktioniert auch unter Linux, Centos 7

Mecha CMS läuft auch unter Centos 7, eben unter Linux und das habe ich schon im Test gehabt. Die eigentliche Installation ist denkbar einfach und du brauchst lediglich das Paket von GitHub downloaden, es lokal entpacken und dann ins Rootverzeichnis oder ein Unterverzeichnis hochladen. Danach navigierst du im Browser zu deiner Domain und zu /knock.php. Dahinter wird der Installer sei und der Rest wird nach wenigen Minuten erledigt sein. Das Updaten des Mecha CMS ist aber schon ein bisschen heikler, geht aber auch noch. Ich habe darüber schon mehrfach auf Internetblogger.de berichtet. Suche einfach dort danach.

Vielleicht lässt sich noch das schreckliche Ende dieses CMS abwenden. Da warte ich mal auf den Entwickler und die Antwort im Issue-Tracker auf GitHub. Danach kann man weitere Zukunftspläne schmieden, würde ich mal sagen. Wenn die Entwicklung fortgesetzt wird, dann bin ich auch motiviert, die Promotion voranzutreiben und dafür nutze ich wie gehabt mein Portfolio und all die Accounts da draussen.

Vermutlich werde ich diese statische Seite noch mit mehr Inhalten versorgen, wenn es notwendig sein wird. Aber an dieser Stelle beende ich das. Falls du mehr über das Mecha CMS wissen willst, besuche GitHub und suche vorher in Google nach „mecha cms github„. Das findest du sehr schnell. Auch hier im Mecha CMS-Blog wird eine kleine Sammlung aus Inhalten entstehen, alles stückchenweise eben.

Vielleicht magst du auch eine kleine Spende tätigen. Setze dich in diesem Falle mit dem indonesischen Entwickler in Verbindung. Das geht am besten über den GitHub-Issue-Tracker.

by Alexander Liebrecht